Zum Inhalt springen

Was sind Sakramente ? Um des Heils der Menschen willen

Die Sakramente sind begründet in dem Willen Gottes, dass wir Menschen seine bedingungslose Zuwendung zu uns als Wohltat in unserem Leben erfahren und spüren sollen. Die Sakramente sind ein Geschenk Gottes an die Menschen. Jedes ein ganz eigenes. Sie machen dem Gläubigen die bedingungslose Liebe Gottes durch Zeichen und in Zeichen leibhaftig sichtbar und wirklich erfahrbar. Sie zeigen: Gott will das Heil der Menschen. Jeden Menschen will er zu einem Leben in Fülle führen. Er verbindet sich wirklich und wirksam mit dem Leben eines Menschen. Auf immer begleitet er ihn. So dienen die Sakramente dem Heil des Menschen und wirken es. Allerdings kann nur, wer daran glaubt und sich Gott öffnet, diese wohltuende und heilende Zuwendung erleben.

Was sind Sakramente?

Die Serie "Katholisch für Anfänger" erklärt auf einfache und humorvolle Art zentrale Begriffe aus Kirche und Christentum. In dieser Folge geht es um die Sakramente und ihre Bedeutung im christlichen Glauben.

Sakramente sind die Zeichen Gottes, die eine Wirkung haben. Es gibt sieben Sakramente. Taufe, Firmung und Eucharistie nehmen uns in die Gemeinschaft der Gläubigen auf. Ehe und Weihe stärken den Empfänger und helfen, Verantwortung zu übernehmen. Beichte und Krankensalbung sind die Sakramente der Heilung. Mit ihnen unterstützt Gott uns in unserem Leben.

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Stein

Samstag 16.30 Uhr im Caritas-Seniorenheim St. Albertus Magnus
Sonntag 10.00 Uhr 
Dienstag 10.00 Uhr im Caritas-Seniorenheim St. Albertus Magnus
Donnerstag 18.00 Uhr 
Freitag 17.00 Uhr in der Kapelle der Seniorenwohnanlage St. Michael

Beichtgelegenheit in der Pfarrei Stein

Samstag 15.30 bis 16 Uhr