Zum Inhalt springen

9.5.2016 19.30 Bibelabend im Pfarrsaal, Thema Mirjam - Eine starke Frau, wer findet sie ?

Diese Frage steht in der Bibel im Buch der Sprichwörter (31,10). Wir haben im Bibelkreis schon einige starke Frauen gefunden und es warten immer noch andere auf spannende Entdeckung durch uns und alle, die sich mit uns in der Bibel auf die Suche machen wollen.  Am Montag, 9. Mai, beschäftigen wir uns mit Mirjam, der Schwester von Moses und Aaron. Ort: unser Pfarrsaal Beginn: 19.30 Uhr, Ende 21.00 Uhr Leitung: Anette Herrmann-Schmidt Am Mittwoch, 8. Juni, führt uns M.A. Andreas Puchta zu biblischen Frauen im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg. Es wird spannend sein, zu Eine starke Frau, wer findet sie? sehen, welche Rolle biblische Frauen in der Kunst spielten und bis heute spielen. Haben die Künstler sich bei der Darstellung immer am biblischen Text orientiert? Welches Kunstwerk spricht uns besonders an? Warum? Wer schon einmal eine Führung durch Herrn Puchta erlebt hat, wird sich auf diesen Abend im Museum freuen. Zeit: 19.00 – 20.30 Uhr Treffpunkt: 18.45 Uhr im Foyer des GNM Preis pro Person: 3,- € Anmeldung bis spätestens 1. Juni  im Pfarrbüro St. Albertus Magnus, Tel. 676977 bzw. stein@bistum-eichstaett.de oder bei Anette Herrmann-Schmidt, Tel 68 26 94 bzw. anette.herrmann@t-online.de

11.4.2016 19.00 Uhr Bibelkreise: Frauen im Alten und Neuen Testament - Judit

Unsere Bibel berichtet - sowohl im Alten wie auch im Neuen Testament - von starken und schwachen Menschen, von faszinierende Persönlichkeiten sowie von Männern und Frauen, denen Gott auch auf "krummen" Wegen nachging oder deren Leben durch Jesus eine ganz neue, überraschende Wende erfuhr.

Wir wollen im Bibelkreis von St. Albertus Magnus solchen Menschen begegnen; vielleicht erfahren wir dabei, dass ihr Weg gar nicht so weit entfernt ist von unserem eigenen...

Zunächst - ab September 2015 - möchten wir jeweils eine Frau aus dem Neuen Testament in den Blick nehmen:

  • Was sagt die Bibel über diese Frau?
  • Wie wird sie in der Kunst dargestellt?
  • Welche Meinungen kursieren landläufig über sie?
  • Welche Vorstellungen verbinde ich mit ihr?
  • Was gefällt mir an ihr und inwiefern ist sie mir fremd?

An jedem Abend wird die Leiterin durch einen Impuls in die Thematik einführen. Wir werden der jeweiligen Frau in Bildern und - nicht nur biblischen - Texten begegnen und uns darüber austauschen.

bisher wurden behandelt

14. September 2015: Maria aus Magdala
(Anette Herrmann-Schmidt)

12. Oktober 2015: Die Frau am Jakobsbrunnen
(Maria Asbach)

9. November 2015: Die Schwestern Maria und Martha
(Anette Herrmann-Schmidt)

14. Dezember 2015: Elisabeth
(Maria Asbach)

11. Januar 2016: Eva - Ein Apfel, der nie ein Apfel war
(Anette Herrmann-Schmidt)

15. Februar 2016 Ester - Retterin in Lebensgefahr
(Maria Asbach)

14. März 2016: Rut - Grenzen überschreiten
(Anette Herrmann-Schmidt)

11. April 2016: Judith - Mord im Namen Gottes?
(Maria Asbach)

 

Die Bibelabende beginnen um 19.30 Uhr und enden spätestens um 21.00 Uhr.

Alle aus der Seelsorgeeinheit, die sich auf diese Weise mit der Bibel befassen möchten, sind herzlich eingeladen.

Ab Januar 2016 möchten wir uns evtl. mit Frauengestalten aus dem Alten Testament befassen, z. B. mit den hochinteressanten Frauen aus dem Stammbaum Jesu.

Ansprechpartnerinnen:
Anette Herrmann-Schmidt
Tel. 0911/68 26 94

Maria Asbach (Gemeideassistentin)
Tel. 0911/68 42 28

Bibelkreise: Frauen im Alten und Neuen Testament

Unsere Bibel berichtet - sowohl im Alten wie auch im Neuen Testament - von starken und schwachen Menschen, von faszinierende Persönlichkeiten sowie von Männern und Frauen, denen Gott auch auf "krummen" Wegen nachging oder deren Leben durch Jesus eine ganz neue, überraschende Wende erfuhr.

Wir wollen im Bibelkreis von St. Albertus Magnus solchen Menschen begegnen; vielleicht erfahren wir dabei, dass ihr Weg gar nicht so weit entfernt ist von unserem eigenen...

Zunächst - ab September 2015 - möchten wir jeweils eine Frau aus dem Neuen Testament in den Blick nehmen:

  • Was sagt die Bibel über diese Frau?
  • Wie wird sie in der Kunst dargestellt?
  • Welche Meinungen kursieren landläufig über sie?
  • Welche Vorstellungen verbinde ich mit ihr?
  • Was gefällt mir an ihr und inwiefern ist sie mir fremd?

An jedem Abend wird die Leiterin durch einen Impuls in die Thematik einführen. Wir werden der jeweiligen Frau in Bildern und - nicht nur biblischen - Texten begegnen und uns darüber austauschen.

bisher wurden behandelt

14. September 2015: Maria aus Magdala
(Anette Herrmann-Schmidt)

12. Oktober 2015: Die Frau am Jakobsbrunnen
(Maria Asbach)

9. November 2015: Die Schwestern Maria und Martha
(Anette Herrmann-Schmidt)

14. Dezember 2015: Elisabeth
(Maria Asbach)

11. Januar 2016: Eva - Ein Apfel, der nie ein Apfel war
(Anette Herrmann-Schmidt)

15. Februar 2016 Ester - Retterin in Lebensgefahr
(Maria Asbach)

14. März 2016: Rut - Grenzen überschreiten
(Anette Herrmann-Schmidt)

11. April 2016: Judith - Mord im Namen Gottes?
(Maria Asbach)

 

Die Bibelabende beginnen um 19.30 Uhr und enden spätestens um 21.00 Uhr.

Alle aus der Seelsorgeeinheit, die sich auf diese Weise mit der Bibel befassen möchten, sind herzlich eingeladen.

Ab Januar 2016 möchten wir uns evtl. mit Frauengestalten aus dem Alten Testament befassen, z. B. mit den hochinteressanten Frauen aus dem Stammbaum Jesu.

Ansprechpartnerinnen:
Anette Herrmann-Schmidt
Tel. 0911/68 26 94

Maria Asbach (Gemeideassistentin)
Tel. 0911/68 42 28

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in der Pfarrei Stein

Samstag 16.30 Uhr im Caritas-Seniorenheim St. Albertus Magnus
Sonntag 10.00 Uhr 
Dienstag 10.00 Uhr im Caritas-Seniorenheim St. Albertus Magnus
Donnerstag 18.00 Uhr 
Freitag 17.00 Uhr in der Kapelle der Seniorenwohnanlage St. Michael

Beichtgelegenheit in der Pfarrei Stein

Samstag 15.30 bis 16 Uhr